Modul-System

FAHRZEUGEINRICHTUNG FÜR NUTZFAHRZEUGE

Modul-System

Wir können Ihr leeres Fahrzeug mithilfe unserer modularen Fahrzeug-Regalsysteme und Fahrzeugeinrichtungen in ein voll funktionierendes Servicefahrzeug verwandeln. Wir bieten einen Komplettservice für den Fahrzeugumbau, der neben der unverzichtbaren Fahrzeugeinrichtung auch modulare Bodenbeläge und Verkleidungen, Elektroniksysteme, Accessoires, Fahrzeuggrafiken und Beklebungen umfassen kann.

Wir montieren Fahrzeugeinrichtungen in Nutzfahrzeugen, darunter Leicht-Lkw, mittelschwere Lkw und Pick-ups. Egal, in welcher Branche Sie tätig sind oder welches Fahrzeug Sie fahren: Wir haben das richtige Fahrzeug-Regalsystem für Ihr Unternehmen – für einzelne Fahrzeuge oder eine ganze Fahrzeugflotte.

 

VORTEILE

  • Modulare Fahrzeug-Regalsysteme mit kurzer Installationszeit.
  • Eine leichte Einrichtung erhöht die Ladekapazität und verringert den Kraftstoffverbrauch.
  • Gut für die Umwelt: niedriger Kraftstoffverbrauch und somit geringerer CO2-Ausstoß.
  • Mehr Flexibilität für Ihr Alltagsgeschäft mit individuell angepassten Fahrzeugeinrichtungslösungen.
  • Erweiterter Funktionsumfang durch individuell auswählbares Zubehör für einen effizienteren Arbeitsbereich.
  • Robuste, langlebige und kollisionssichere Umbau-Optionen.
  • Beschädigungsfreie Montage der Einrichtung zum Schutz des Fahrzeug-Restwertes.

Maßgeschneidert ist Standard

ZU DEN PRODUKTEN »

Unsere Fahrzeugeinrichtungen sind modular aufgebaut und dadurch extrem flexibel. Sie können mit Standardprodukten eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung zusammenstellen. Dabei dient die patentierte T-Nut als Schnittstelle zu anderen Modulen.

MEHR ANZEIGEN

Alle Modul-System-Produkte sind dafür konzipiert, auch extreme Kräfte in Fahrsituationen unbeschadet zu überstehen. Im Vergleich zu stehenden Fahrzeugen bedeutet das einen dreimal so hohen Sicherheitsfaktor.

Ladekapazität und Aufprallverhalten der Produkte wurden umfassend getestet und entsprechen den einschlägigen TÜV-Vorgaben. Die Abmessungen der Produkte und die verwendeten Materialien wurden so ausgewählt, dass die Fahrzeuge eine maximale Ladekapazität bieten und gleichzeitig die heutigen Anforderungen an Kraftstoffeffizienz und Umweltschutz erfüllen.

 

WENIGER ANZEIGEN

Leicht und robust

ZU DEN PRODUKTEN »

Modul-System verfügt über umfassende Erfahrung in der Produktion von Einrichtungssystemen aus besonders leichtem Stahl. Wir waren die ersten der Branche, die hochfesten Stahl (HSS) und später ultrahochfesten Stahl (UHSS) für ihre Produkte verwendeten. Mit diesen Hightech-Materialien konnten wir das Gewicht unserer Produkte erheblich reduzieren – ohne Kompromisse bei Robustheit und Unfallsicherheit.

Für Sie hat ein leichteres Einrichtungssystem viele Vorteile: höhere Ladekapazität, geringerer Kraftstoffverbrauch und niedrigere Emissionswerte.

MEHR ANZEIGEN

UHSS – das ideale Material für
Fahrzeugeinrichtungen

ZU DEN PRODUKTEN »

Auf dem Markt sind heute zahlreiche Stahlqualitäten mit unterschiedlichen Eigenschaften verfügbar. Der optimale Stahl für einen bestimmten Zweck muss danach ausgewählt werden, wofür das Produkt verwendet wird und welche Eigenschaften es haben sollte.

Der ultrahochfeste Stahl (UHSS) von Modul-System ist viermal stärker als herkömmlicher Stahl. Seine besondere Festigkeit ermöglicht Konstruktionen aus deutlich dünnerem Stahlblech – und dadurch mit deutlich geringerem Gewicht. 

WENIGER ANZEIGEN

UHSS – das ideale Material für
Fahrzeugeinrichtungen

ZU DEN PRODUKTEN »

Auf dem Markt sind heute zahlreiche Stahlqualitäten mit unterschiedlichen Eigenschaften verfügbar. Der optimale Stahl für einen bestimmten Zweck muss danach ausgewählt werden, wofür das Produkt verwendet wird und welche Eigenschaften es haben sollte.

Der ultrahochfeste Stahl (UHSS) von Modul-System ist viermal stärker als herkömmlicher Stahl. Seine besondere Festigkeit ermöglicht Konstruktionen aus deutlich dünnerem Stahlblech – und dadurch mit deutlich geringerem Gewicht. 

MEHR ANZEIGEN

Allerdings sind Ausführungen aus ultrahochfestem Stahl nicht so einfach zu konstruieren, wie man vielleicht annehmen könnte. Um dünnerem Stahl eine gute Steifigkeit zu verleihen, muss für gewöhnlich die Form verändert werden.

So verfügen die Modul-System-Regale über eine gerollte Kante, die einer möglichen Durchbiegung des Regals entgegenwirkt. Diese zum Patent angemeldete Konstruktion ermöglicht eine Gewichtsverringerung um bis zu 40% gegenüber einem vergleichbaren Regal aus herkömmlichem Stahl.

 

Materialvergleich

Benötigen Sie dringend mehr Nutzlast? Beschäftigen Sie sich deshalb mit alternativen Materialien, die das Gewicht Ihrer Fahrzeugeinrichtung senken können? Falls ja, müssen Sie noch einmal neu nachdenken

Wir haben das Gewicht unserer aktuellen Modul-System-Fahrzeugeinrichtung mit dem Gewicht verglichen, das gleichartige, jedoch aus anderem Material produzierte Komponenten aufweisen würden. Prämisse dabei war eine möglichst hohe Nutzlast.

Ergebnis: Das System würde in Aluminiumausführung etwa gleich viel wiegen, wäre jedoch in Kunststoff/Verbundmaterial oder in herkömmlichem Stahl wesentlich schwerer.

 

  Aluminium Herkömmlicher Stahl HSS UHSS
Dichte  2.7 kg/dm3 7.8 kg/dm3 7.8 kg/dm3  7.8 kg/dm3
Festigkeit 70-150 MPa 200 MPa 350-500 MPa 700 -1100 MPa
Elastizitätsmodul  70 GPa  210 GPa 210 GPa 210 GPa
         
Relative Dichte 1 3 3 3
Relative Festigkeit 1 1,5-2 3-4 4-6
Relatives Elastizitätsmodul 1 3 3 3
Relative Stoßfestigkeit 1 2 2,5 3

 

Unabhängig von ihrer Festigkeit sind alle Stahlsorten identisch in puncto Dichte und Elastizitätsmodul. Das bedeutet, dass Produkte mit identischer Größe und Form unabhängig von der Stahlsorte gleich viel wiegen und sich bei Belastung gleich stark durchbiegen. Sie unterscheiden sich lediglich hinsichtlich ihrer Festigkeit; ultrahochfester Stahl kann der sechsfachen Ladung eines vergleichbaren Produktes aus Aluminium standhalten.

 

WENIGER ANZEIGEN

Mehr Nutzlast und weniger Kosten

ZU DEN PRODUKTEN »

Erhöhung der Nutzlast und Robustheit der Lösung. Das sind zwei Kriterien die sehr häufig von Kunden genannt werden, wenn es um die Anforderungen geht, die sie an ihre Fahrzeugeinrichtung stellen. Fahrzeugeinrichtungslösungen von Modul-System werden aus ultrahochfestem Stahl gefertigt und sind daher ebenso leicht wie robust. Die Gewichtsreduzierung von Fahrzeugeinrichtungen ist eine unserer wichtigsten Prioritäten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

MEHR ANZEIGEN

Interesse an höheren Umsätzen?


Anzahl Fahrzeuge in der Flotte: 400
Potenzielles Umsatzwachstum: 2,2 Millionen Euro pro Jahr

Unternehmen, die ihre Umsätze steigern wollen, müssen sich auf wertschaffende Maßnahmen konzentrieren. Fahrten zur reinen Material- und Equipmentbeschaffung gehören sicherlich nicht dazu. Mit einem leichteren Einrichtungssystem können Sie mehr Fracht in Ihr Fahrzeug laden. Die dadurch eingesparte Zeit kann stattdessen in abrechnungsfähigen Zeitaufwand umgewandelt werden.

Wenn in einer Flotte von 400 Servicefahrzeugen dank der höheren Ladekapazität jedes Fahrzeug pro Tag 20 Minuten zusätzlich eingesetzt werden kann, entspricht das einem Stundensatz von 75 Euro und einem potenziellen Nettoumsatzwachstum von 2,2 Millionen Euro pro Jahr*.

* Beispiel auf Basis von 220 Arbeitstagen pro Jahr.

 

Interesse an niedrigeren Kosten?


Anzahl Fahrzeuge in der Flotte: 400
Potenzielle Kostenersparnis: ca. 50.000 Euro in 3 Jahren

Nicht jeder Kunde ist an der höheren Ladekapazität eines leichteren Einrichtungssystems interessiert oder darauf angewiesen. Doch auch durch die geringeren Spritkosten lässt sich bares Geld sparen. Bei einer Flotte, bei der das durchschnittliche Gewicht des Einrichtungssystems pro Fahrzeug um 44 kg gesenkt werden kann (von 144 kg auf 100 kg), verringert sich der Spritverbrauch um 0,1 Liter/100 km*.

Wenn jedes Fahrzeug durchschnittlich 35.000 km pro Jahr zurücklegt, die Flotte aus 400 Fahrzeugen besteht und der Kraftstoff 1,40 Euro pro Liter kostet, kann das Unternehmen innerhalb von drei Jahren fast 50.000 Euro sparen.

* Im Beispiel wird angenommen, dass ein voll geladenes Fahrzeug 9,4 Liter/100 km verbraucht. Außerdem wird angenommen, dass der Spritverbrauch pro 100 kg Gewichtsverringerung um 0,18 Liter/100 km sinkt. Quelle: www.worldautosteel.org/projects/determination-of-weight-elasticity/

 

Interesse an Umweltschutz?


Anzahl Fahrzeuge in der Flotte: 400
Potenzielle Senkung der CO2-Emissionen: 87 Tonnen in 3 Jahren

Niedrigere Spritkosten sind nicht der einzige Vorteil eines insgesamt leichteren Fahrzeuges. Weniger Gewicht bedeutet auch geringere CO2-Emissionen.

Im oben genannten Beispiel, in dem das Gewicht des Einrichtungssystems um 44 kg reduziert wurde und in dem vorausgesetzt wurde, dass jedes Fahrzeug rund 35.000 km pro Jahr fährt, könnten die CO2-Emissionen über einen Zeitraum von drei Jahren um bis zu 87 Tonnen gesenkt werden.


* Im Beispiel wird angenommen, dass ein voll geladenes Fahrzeug 9,4 Liter/100 km verbraucht. Außerdem wird angenommen, dass 1 Liter Kraftstoff CO2-Emissionen in Höhe von 2,62 kg verursacht. Quelle: www.fleetnews.co.uk/costs/carbon-footprint-calculator/

WENIGER ANZEIGEN

INTELLIGENTES ZUBEHÖR

ZU DEN PRODUKTEN »

Modul-System Zubehör umfasst innovative Produkte, die speziell für den Einsatz im Modul-System vorgesehen sind. Indem Sie Ihre Einrichtung um Zubehör aus dem umfangreichen Programm erweitern, vergrößern Sie das Funktionsspektrum und schaffen einen effizienten Arbeitsplatz.

STELLEN SIE EIN KIT FÜR IHR FAHRZEUG ZUSAMMEN

Wir bieten eine Auswahl an fertig zusammengestellten Kits, die perfekt auf jedes Fahrzeug zugeschnitten sind.  
Bitte wählen Sie unten Ihr Fahrzeug aus, um die verfügbaren Lösungen anzuzeigen.

 

WIR SIND FÜR SIE DA

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Geben Sie Ihre Kontaktdaten an – wir melden uns bei Ihnen!